• 0234-3389830
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schüler der Nelson-Mandela Schule gestalten Wandmosaik

Gemeinsam mit dem Atelier Robert Kaller verschönert die Klasse 6a ihr Schulgebäude.

Im Rahmen des Projektes „Ankommen nach Corona“ erhielt jede Klasse der Nelson-Mandela Schule finanzielle Unterstützung, um nach den pandemiebedingten Einschränkungen unter anderem das soziale Miteinander der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Die Klasse 6a entschied sich dazu, gemeinsam etwas Nachhaltiges zu erschaffen. In Zusammenarbeit mit Robert Kaller entstand dabei eine farbenfrohe Spirale aus Mosaiksteinen. Diese soll die innere Freiheit symbolisieren, passend zum Namensgeber der Schule. Robert Kaller, der die vorbildliche gemeinschaftliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler lobt erklärt, das Mosaik sei frei an der Wand gemeinsam mit den Schülern entwickelt worden, die Motive entstanden im lebendigen spontanen Gespräch. Auch den Sechstklässler*innen hat die Arbeit großen Spaß gemacht: „Ich fand es schön, dass wir an allen Prozessen beteiligt waren. Sogar die Fliesen für das Mosaik durften wir selbst zerbrechen.“ (Hagar, 12) „Ich weiß noch genau, welche Steine des Mosaiks ich selbst gesetzt habe. Das werde ich auch nicht vergessen.“ (Iris, 12)


© 2022 Nelson-Mandela-Schule. All Rights Reserved. Impressum